Westliches Mittelmeer – Kreuzfahrt 2017 (Barcelona, Marseille, Nizza, Florenz / Pisa, Civitavecchia / Rom, Neapel – Vesuv)

Wir fahren mit einem der größen Kreuzfahrtschiffe der Welt, der Freedom of the Seas. Wer sich über den CO2 oder Feinstaub im Urlaub gedanken machen möchte, kann ja mal diesen Faktencheck der Zeit lesen.

Das Schiff ist für 4370 Personen zugelassen! Über die Website cruisemapper.com kann in Echtzeit die aktuelle Position auf einer Karte angezeigt werden. Ihr könnt also jederzeit sehen, wo wir gerade sind! Das Schiff war fast ausgebucht.

Innen ist eine riesige Einkaufspromenade von 135 m Länge vorhanden, hier ein kleiner Einblick.

Nicht umsonst, war dieses Schiff einige Jahre das größte Kreuzfahrtschiff der Welt.

Ich fand aber die zwei Eismaschinen viel besser, dort konnte man sich kostenlos soviel Softeis holen wie man wollte:

Die Fahrstühle sind auch super:


Hier habe ich für die Reise schon mal einen Reiseführer erstellt. Das PDF Dokument ist 17,4 Mb groß.

Hier die Route, die im Zimmer im TV angezeigt wurde:

Hier nun ein paar Details der Reise.

1. Tag
Flug von Hannover (Langenhagen, EDDV, HAJ) nach Barcelona (Spanien, BCN, LEBL) mit GWI 3522 und Transfer zum Tryp Hotel mit 4 Sternen mit dem Motto:

„AUCH EIN KURZER AUFENTHALT IN BARCELLONA KANN RICHTIG SPASS MACHEN“.

Der Flughafen in Barcelona liegt auf Platz 33:

2. Tag
In Barcelona einen Tag zur freien Verfügung. Was wollen wir da machen? Die Rambla ist Barcelonas berühmte Promenade, da gibt viel zu entdecken. Mal sehen!

Die Hauptstrasse wo immer viel los ist:

3. Tag
Barcelona, nach den Frühstück Transfer vom Tryp-Hotel zum Hafen mit Einschiffung, Abfahrt 17 Uhr.

Auf dem Schiff konnte man auf einer Eisbahn eislaufen (mir 800 Sitzplätzen), oder ins Theater (mit 1350 Sitzplätzen) gehen, an einer Kletterwand klettern, Minigolf spielen oder sogar Wellenreiten auf einen Surfsimulator mit „stehender Welle“. Das auf dem Bild bin ich nicht, das war mir dann doch zu heftig

4. Tag
Marseille (Frankreich), Ankunft 9 Uhr, Abfahrt 18 Uhr
Marseille ist die drittgrößte Stadt Frankreichs und bietet eine große historische Vergangenheit, die sich nicht zuletzt in den vielen Bauten und der schönen Altstadt widerspiegelt. Bin schon gespannt, wie sich die Stadt so in den letzten Jahren entwickelt hat. Denn es ist schon sehr lange her, das wir dort (zelten!) waren.

5. Tag
Villefranche (Nizza, Frankreich) an der Côte d’Azur der „Azurblaue Küste“, Ankunft 7 Uhr, Abfahrt 19 Uhr

Nizza ist wirklich toll. Das Meer ist super blau und sehr schön:

6. Tag
La Spezia (Florenz/Pisa, Italien), Ankunft 7 Uhr, Abfahrt 19 Uhr. Auch sehr schön, mit Palmen im Hafen

7. Tag
Civitavecchia (Rom, Italien), Ankunft 7 Uhr, Abfahrt 19 Uhr
Der Hafen gehört zur Provinz Rom und liegt ca. 70 km nordwestlich der italienischen Hauptstadt. Hier mal ein 180 Grad Panoramabild (auf das Bild klicken)

8. Tag
Neapel, mit dem schönen Vesuv:

9. Tag
Erholung auf See

10. Tag
Barcelona (Spanien, BCN, LEBL) mit GWI 3523, Ankunft 6 Uhr, Ausschiffung, Flughafentransfer und Rückflug nach Deutschland (Langenhagen, EDDV, HAJ)

Es waren mindestens noch zwei Plätze frei! FreedomHappy!

Alle weiteren TOP Fotos von unseren Urlaub sind hierohne Worte“ zu finden.

Und wieviel Kilometer sind wir so am Tag im Durchschnitt gelaufen? 13,5 Km, und hier die genaue Auswertung: